Sarah passed her language test! 75 days until Ташкент.

Deutsch? Klick hier!
Pictures/Bilder? C/Klick here/hier!

The past three/four weeks have been very busy for us. Especially for Sarah who has, in her quest to conquer the Russian language, invested evenings, (sleepless) nights, and weekends to studying the language of the czars. Consequently, I needed to take care of the kids whenever I could to buy Sarah some time for her language studies. It also means that I’ve spent more time on various playgrounds (Matilda likes to refer to playgrounds as “Schaukel, Schaukel” which means “swinging, swinging” in German) throughout Arlington than usual, and I met another EFM* German who is in the same shoes as me (small world, I know).

To make a long story short: Sarah passed her Russian exam with the final grade of 2/2+. Now that may not mean much to you, so let me try to introduce you to the landscape of the State Department’s evaluation scale: each student is graded on his or her language knowledge in speaking (2) as well as reading comprehension (2+). The State Department uses a scale between 0/0 and 5/5 to evaluate a speaker’s foreign language skills with 0 meaning little to no knowledge and 5 being able to have doctorate-level fluent conversations on a range of topics. For comparison’s sake, most native speakers are at a 4/4, meaning that I may only test at a 4/4 if I was tested in my German language skills because I’m not a rocket scientist who also knows everything about literature (I said “may” – I think I’d nail a 5/5). On top of this distinction, different languages require different levels of proficiency. Most world languages require a 3/3 to take a job in that country (French, Spanish, German, Romanian, and 10+ other languages similarly easy-ish to learn for English speakers). But then there are hard and super hard languages. Russian is a hard language, in both its actual objective complexity, and its complexity for English learners in particular. Arabic and Chinese Mandarin are super hard, meaning that they require a 2/1 to take a job in countries where they’re spoken.
Sarah has already received a 3+/3 in German, which means that she’s proficient enough to have political conversations or high-level discussions with little to no mistakes, and is qualified to work in any German-speaking country without requiring additional language training.

Now here’s the part that makes me not just proud, but the proudest of proud husbands: She didn’t just pass with a required 2/2, no she exceeded by making a 2/2+ in less than 25 weeks. The State Department normally schedules students to have 32 weeks to achieve a 2/2 in Russian. Why did she test so early? Clearly, every teacher saw her potential. HA! Nope, here’s what happened: Entry-level officers are being short-changed their weeks overall, and most CDOs** are only giving between 28 and 30 weeks, and on top of THAT, she started to learn the Uzbek language after Flag Day until her CDO decided to switch her to Russian, putting her into a class that had already been studying Russian for 10 days (Election Day 2016 was her first day of Russian, so she was dumbfounded for more than one reason that day). Then there is our vacation in June, which her CDO agreed to allow her to take leave for, if she tested out of Russian one week earlier, and then another week was shaved off because the class she was supposed to take after Russian was cancelled…as I said, long story…ultimately her weeks of Russian language went from the standard 32 to just 25. And, against all odds, she passed. What a Wunderkind!

More about language tests for those interested: https://fsotprep.com/foreign-service-officer-language-test-explained/

Now we’re all looking forward to our long weekend trip to Iowa over Memorial Day followed by a short trip to NYC to see Hamilton on Broadway (yeah!) and our cruise in the Eastern Mediterranean at the end of June with my parents, my brother, and his girlfriend.

Until then I will try to learn some Russian whenever I can. Let me tell you – this language is crazy.

*Eligible Family Member
**Career Development Officer

Pictures/Bilder? C/Klick here/hier!

Sarah hat Russisch bestanden! Noch 75 Tage bis Ташкент

Die letzten drei/vier Wochen waren recht anstrengend für uns. Besonders für Sarah, die in ihrer schier unendlichen Gier, ihren linguistischen Sprachhorizont bis ins Russische zu erweitern, Überstunden am Esstisch geschoben hat. Logischerweise hieß das für mich, viele Abende und Tage am Wochenende mit unseren zwei kleinen Golden Nuggets zu verbringen. Aber so eine Bespaßung auf den verschiedensten Spielplätzen (Matilda nennt Spielplätze im Übrigen „Schaukel, Schaukel“) von Arlington hat auch etwas Gutes. So habe ich eine Deutsche kennengelernt, die in den gleichen Schuhen steckt, wie ich.

Ich will es kurz machen: Sarah hat ihre Prüfung in Russisch mit einer 2/2+ Note abgeschlossen. Aber was heißt das jetzt? Nun, das U.S. Amerikanische Außenministerium bewertet Mitarbeiter im Hinblick auf Sprache (Grammatik, Vokabular; 2) sowie Lesen und Verstehen (2+) und das alles auf einem Spektrum von Null bis Fünf. Wer einen Sprachtest mit 0/0 abschließt, weiß gar nichts bis wenig wobei die krönende Bewertung, 5/5, die Sprachkenntnis attestiert, welche auf dem Level eines Quantenphysikers liegen, der eine Doktorarbeit über den Welle-Teilchen-Dualismus vorzustellen versucht. Kurz: Ich denke also nicht, dass selbst ich auf eine 5/5 kommen würde.

Sarah hat bereits eine 3+/3 in Deutsch. Eine ideale Note um auf eine potentielle Stelle in Deutschland zu bieten, sollte sich eine geeignete Vakanz für 2019 ergeben. An dieser Stelle sei erwähnt, dass das U.S. Außenministerium zwischen Weltsprachen wie bspw. Spanisch, Französisch oder Deutsch (ja, Deutsch) sowie „Hard Languages“ wie Russisch, Bengali oder Finnisch und „Super Hard“ wie bspw. Arabisch, Chinesisch oder Japanisch unterscheidet. Um in Weltsprachenländern zu dienen benötigt man eine 3/3, in „Hard Language“ Ländern eine 2/2 und Länder wie bspw. China mindestens eine 2/1.

Ich bin super stolz auf meine Frau, denn sie hat nicht nur die benötigte Mindestnote geschafft, sondern mit einer 2/2+ das Sahnehäubchen (Schlagoberst – für unsere Freunde aus Österreich) obendrauf gesetzt. Und der Clou? Das alles in 25 Wochen. Normalerweise sind für eine 2/2 in der russischen Sprache 32 Wochen vorgesehen. Also warum hat sie bereits ihre Prüfung so früh abgelegt? Ganz klar – ihre Lehrer haben ihr Potential erkannt und wussten, dass sie ein Überflieger ist – HA. Nicht wirklich… Obwohl wie gesagt 32 Wochen vorgesehen sind, geben die meisten CDOs** ihren Sprachschülern 28-30 Wochen. Leider ist Sarahs CDO nach dem Flag Day ein kleiner Fehler unterlaufen und schrieb sie in die Klasse für Usbekisch ein. Ein Fauxpas, welcher erst zehn Tage später auffiel und so kam Sarah in eine Klasse (beim Department of State heißt „Klasse“ nicht mehr als 3 Studenten/Schüler), die bereits seit zehn Tagen Russisch lernte. Der beantragte Urlaub im Juni wurde von ihrem CDO nur unter der Voraussetzung genehmigt, dass sie Russisch in nur 25 Wochen besteht. Denn nur so kann sie noch einen sechswöchigen Kurs zwischen Urlaub und Russisch quetschen, um einen pünktlichen Abflug nach Tashkent Ende Juli zu gewährleisten. Und entgegen aller Wahrscheinlichkeiten hat sie auch diese Aufgabe souverän gemeistert.

Mehr Infos zum Thema Sprachtests beim U.S. Außenministerium findet ihr hier: https://fsotprep.com/foreign-service-officer-language-test-explained/

Als nächstes erwartet uns ein verlängertes Wochenende Ende Mai in Iowa bei Sarahs Familie. Anfang Juni wartet dann das Broadway Musical “Hamilton” in New York auf unseren Besuch. Den krönenden Abschluss unserer ersten Sommerhälfte bildet dann unsere Aida-Kreuzfahrt mit meinen Eltern, meinem Bruder sowie seiner Freundin.

Bis dahin versuche ich meine doch recht überschaubaren Russischkenntnisse zu erweitern.

V

7 thoughts on “Sarah passed her language test! 75 days until Ташкент.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s