We made it!

Do you want to know how to win as quickly as possible? Maybe you, almost as everyone, crave for freebie? Then you should know that the virtual world of gambling is full of incredible possibilities. But there is a small problem: it is easy to get lost in a wide selection of gaming sites. So, I can't help but introduce you another one incredible site 50 freispiele with excellent games from different providers. The website contains a suitable entertainment for everyone. It should be noted that this site is suitable for computer, tablet and for phone as well. If you play for free, you are not risking anything, so you can play on and off or on a daily basis. You will be able to get an opportunity to make a profit, which you will remember for a long time.

Deutsch? Klick hier!
Pictures/Bilder? C/Klick here/hier!

I don’t want to bore you with travel wisdom on e.g. how to move with one five-year and one two year-old. Only here you are always welcome, together with mayana you have no equal! So, to cut a long story short: it’s nerve-wracking, tiresome, mind-numbing, exhausting and – most of all – stressful. We traveled from Dulles to Frankfurt (thank you, Lufthansa, for only charging us for two excess bags!) and one week later, from Frankfurt to Tashkent with Uzbekistan Airways (never heard of it? Well, me neither. I will write a review sometime later… so stay tuned!). 7 checked suitcases, 6 carry-ons, one stroller, and one bag with both car seats. Now imagine pushing this from Terminal 1 to Terminal 2 in Frankfurt while making sure that both kids won’t run into traffic or down some random escalator. Fun.

Anyhow – we made it! Our social sponsor was able to pick us up at the airport and the embassy’s motor pool brought us safe and sound to our new house.

So, the house. It is gigantic. It’s huge. I mean, we have never lived in a place with more than two bathrooms. And this place has four full bathrooms and one half bathroom. We even have a separate dining room and an outdoor kitchen. I’m discovering new things on a daily basis. Today I found out that our (tiny) lawn area has a build-in sprinkler system. Sarah did not know about the fifth half bath until this morning. Please enjoy the first pictures that I took, but be advised – it’s a mess. We’re still unpacking our luggage and are waiting on the maintenance guys to help us move some of the furniture around. We’re also waiting for our air (UAB) and ground shipments of our household effects from storage. Last time we checked, our stuff was supposed to arrive in Bremerhaven, Germany and Antwerp, Belgium in early August to then carry on by train towards Tashkent. I’ll keep you posted once we receive our belongings.

 Wir sind angekommen!

Ich will gar nicht erst anfangen, euch mit klugen Ratschlägen, wie man beispielsweise mit zwei Kindern um die halbe Welt zieht, zu berieseln. Ich möchte mich kurz fassen: Es nervt, es ist stressig, es ist zum Zähne ausbeißen und, wenn ich Haare auf dem Kopf hätte, wäre es wohl auch zum Haare raufen. Wir zogen einmal um die halbe Welt. Von Dulles nach Frankfurt (Danke Lufthansa, dass wir nur zwei Koffer als Übergepäck bezahlen mussten, wir hatten nämlich deutlich mehr) und von dort nach einer einwöchigen Pause in Erfurt weiter nach Tashkent. Mit Uzbekistan Airways übrigens; dazu dann später mehr. Unser Gepäck: 7 Koffer, einen Sack mit beiden Kindersitzen, einen Kinderwagen sowie 6 Handgepäckstücke. So – jetzt stellt euch mal vor, dass ihr das von Terminal 1 (Lufthansa/Gepäckaufbewahrung) nach Terminal 2 befördern sollt. Herausfordernd (denn die zwei Kinder waren die wahren Hürden in diesem Lauf) aber wir haben eine Glanzleistung abgegeben. Auf wenn es kein olympisches Gold regnete.

Wir erreichten Tashkent am Abend des 27. Juli und unser Social Sponsor holte uns wie verabredet am Flughafen ab. Der Carpool der Botschaft brachte uns dann auch sicher nach Hause.

Nach Hause? Ja – unser neues Heim ist nun in Tashkent in Usbekistan. Und es ist riesig! Noch nie zuvor hatte einer unserer bisherigen Domizile mehr als zwei Badezimmer. Und jetzt haben wir gleich vier vollwertige Bäder und ein Gästeklo. Das Haus hat sogar ein eigenes Esszimmer und eine Küche im Garten! Es gibt fast jeden Tag etwas neues zu entdecken. Gestern habe ich beispielsweise herausgefunden, dass unser (kleiner) Garten ein Sprinklersystem hat. Und Sarah hat heute Morgen das Gästeklo entdeckt. Ich habe diesem Post ein paar erste Bilder hinzugefügt. Bedenkt aber, dass wir nur mit Koffern angereist sind. Unsere Luftfracht (UAB) und der Container kommen in den nächsten Wochen irgendwann. Soweit ich weiß, werden der Container ab Antwerpen und unser Auto ab Bremerhaven die Zugreise nach Tashkent starten. Mal sehen, wann das Zeug dann bei uns ist. Das aber nur am Rande, denn das Haus sieht noch recht leer aus.